folge13 

Zurück

 

Folge13

 

„So, Oliver schläft tief und fest!“ „Möchtest du noch was trinken? Mika hat eine Riesen Weinsammlung im Keller...“ Er nickte. Die Treppenstufe waren sehr steil, der Keller an sich sehr ordentlich. „Hmmm... wollen wir mal sehen“, sagte Sven. Ich stand hinter ihm. Von Wein hatte ich keine große Ahnung. „Du... das im Krankenhaus...der Kuss. Es tut mir leid. Ich war völlig fertig. Ich glaub wir wissen beide nicht was wir sda getan haben“, sagte ich sanft. Sven schwieg eine ganze Weile, dann sagte er: „Der ist bestimmt gut. Solln wir wieder rauf gehen?“ Ich nickte und ging. Oben unterhielten wir uns noch über belanglose Dinge. „So und nächstes mal lade ich dich zum essen ein...sofern du das überhaut noch willst. Mit mir Essen gehen mein ich.“ Sven nickte. Er war komisch seit der Sache im Keller. Warum hab ich das auch gesagt? Ich mag ihn total und mein Herz rast wenn ich ihn sehe. Das war schon beim ersten mal im Supermarkt so. Und was mach ich? Erzähle solch einen Bockmist. Ich könnte mich ohrfeigen. Ich stellte mein Glas ab und ging zur Anlage um Musik anzustellen. Wieder stand Sven hinter mir als ich mich umdrehte. Er nahm meine Hände. „Nicole“, sagte er leide, „ ich... warum hast du dich entschuldigt? Glaubst du wirklich ich wäre nicht ich selbst gewesen? Glaubst du ich wusste nicht was ich tue? Denkst du wirklich ich hätte so eine Situation ausgenutzt um dich zu küssen? Dieses Gefühl in mir...es ist mir sehr fremd. Aber ich kann mit ruhigem gewissen sagen...Nicole, ich liebe dich!“  Er legte seine Stirn gegen meine. Ich glühte innerlich. Wir sahen uns in die Augen. Was sollte ich jetzt nur machen? Wie sollte ich reagieren?

Eigene Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!